Berufsanschlussfähige Teilqualifizierung: Fachlagerist/-in

 

Eine qualifizierte Berufsausbildung ist in der heutigen Zeit kaum mehr wegzudenken, dies ist mit dem Konzept der berufsanschlussfähigen Teilqualifikation nun auch für Erwachsene noch möglich. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen der beruflichen Weiterbildung an der berufsanschlussfähigen Teilqualifizierung zum Fachlageristen teilzunehmen.

 

Beginn: 20. Juli 2020

 

Wir bieten folgende fünf Bausteine an:

- Fachkraft für Wareneingang 20.07.20 bis 30.10.20

- Fachkraft für Güterbewegung und Arbeitsschutz (inkl. Staplerschein) 04.11.20 bis 12.02.21

- Fachkraft für Lagerhaltung und Warenpflege 18.02.21 bis 08.06.21

- Fachkraft für Kommissionierung 14.06.21 bis 27.08.21

- Fachkraft für Versand voraussichtlich 01.09.21 bis 21.12.21

 

Unterrichtszeiten

Montag bis Donnerstag

08:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Freitag

08:00 bis 13:00 Uhr

(Vollzeit, 38 Unterrichtsstunden pro Woche)

 

Die von uns entwickelten Bausteine könne jeweils einzeln gebucht werden und enden auch jeweils mit einer Abschlussprüfung zur Fachkraft. Alle Lehrgänge beinhalten ein mehrwöchiges Betriebspraktikum. Jeder Lehrgang endet mit einem IHK-Zertifikat. Nach erfolgreicher Teilnahme an allen fünf Bausteinen besteht die Möglichkeit, die Externenprüfung zum Fachlageristen/zur Fachlageristin vor der IHK abzulegen.

Für zugewanderte Lehrgangsteilnehmer/-innen, deren Deutschkenntnisse für eine Qualifizierung noch nicht ausreichen, bieten wir in den ersten drei Modulen einen Kurs „Berufsfachsprache Lager“ an.

 

Voraussetzungen

- Motivation zur Aufnahme einer Berufstätigkeit im Bereich „Lager/Logistik“

- Bereitschaft zur Weiterbildung und Arbeitsaufnahme

- Hauptschul- oder vergleichbarer Schulabschluss

- Deutschkenntnisse (mindestens Niveau B1)

- Physische und psychische Belastbarkeit

- Ein PKW-Führerschein ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich

 

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen können die Lehrgangsgebühren von der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter übernommen werden (Bildungsgutschein). Auch Beschäftigte können an den Lehrgängen teilnehmen und ggf. von den Agenturen gefördert werden.

 

Mehr Informationen finden Sie hier in unserem Flyer

 

Wenn Sie an der Weiterbildung interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.